Rezension: Kürbis – Neue Lieblingsrezepte

Werbung/Rezensionsexemplar

Und noch ein Kochbuch! Ich mag Kürbis total gerne, aber trotzdem endet er bei mir in der Küchen eigentlich immer in der Suppe oder im Ofengemüse, obwohl es ja noch so viele andere Möglichkeiten gibt. Mit Kürbis – Neue Lieblingsrezepte aus dem Bassermann Verlag begebe ich mich in diesem Herbst auf eine kulinarische Entdeckungsreise.

„Rezension: Kürbis – Neue Lieblingsrezepte“ weiterlesen
Werbeanzeigen

Rezension: Mit dem Little Library Cookbook durchs Jahr

Werbung/Rezensionsexemplar

Hallo ihr Lieben! Ich habe euch eine ganze Weile kein Kochbuch mehr gezeigt, aber an diesem Exemplar konnte ich einfach nicht vorbeigehen: Mit dem Little Library Cookbook durchs Jahr von Kate Young.

„Rezension: Mit dem Little Library Cookbook durchs Jahr“ weiterlesen

Lesemonat August

Rezensionsexemplare gekennzeichnet

Am letzten Tag des Monats noch schnell drei Bücher lesen, um das Leseziel zu erreichen und die N.E.W.T.s zu schaffen? Klingt nach mir. So sind es dann doch noch 15 Bücher geworden.

„Lesemonat August“ weiterlesen

Rezension: Tagebuch eines Buchhändlers

Werbung/Rezensionsexemplar

Dieses Buch war für mich eine echte Überraschung! Ich war neugierig als ich es entdeckt habe, aber ich war auch nicht sicher wie interessant es wäre zahlreiche Tagebucheinträge eines Buchhändlers zu lesen. Tagebuch eines Buchhändlers von Shaun Bythell war einfach nur großartig.

„Rezension: Tagebuch eines Buchhändlers“ weiterlesen

Rezension: King of Scars – Thron aus Gold und Asche

Werbung/Rezensionsexemplar

Leigh Bardugo zählt jetzt schon eine Weile zu meinen Lieblingsautoren und auch King of Scars – Thron aus Gold und Asche zeigt, warum das so ist.

„Rezension: King of Scars – Thron aus Gold und Asche“ weiterlesen

Rezension: One True Queen – Von Sternen gekrönt

Werbung/Rezensionsexemplar

Hallo ihr Lieben! One True Queen von Jennifer Benkau erscheint am Sonntag (an meinem Geburtstag!) und ich habe euch hier mal meine Gedanken zu dem Buch niedergeschrieben!

Klappentext

Eben noch stand Mailin in ihrem irischen Heimatort, plötzlich wacht sie in einer anderen Welt auf. Hier, im Königreich Lyaskye, trachtet ihr alles und jeder nach dem Leben – nur nicht der mysteriöse Fremde, der sie aus tödlicher Gefahr rettet. Als er sie zum Königshof bringt, erkennt Mailin, dass sie aus einem ganz bestimmten Grund in Lyaskye ist: Sie soll Königin werden. Und das ist in dieser Welt ein Todesurteil. (Ravensburger)

Mein Fazit

4 Sterne

Was mich sofort in den Bann dieses Buches gezogen hat war die Welt. Lykaske ist ungewöhnlich und faszinierend, denn sie hat einen eigenen Willen und es gibt einige neue Tiere und Pflanzen zu entdecken. Besonders der Wald in dem Mailin zu Beginn landet, hat etwas von einem gefährlichen Wunderland. Die Atmosphäre hat mir einfach total gut gefallen.

Die Geschichte an sich ist spannend, auch wenn manche Wendungen doch ein bisschen weniger überraschend kamen als sie wohl geplant waren. Man begleitet Mailin auf der Suche nach einem Ausweg aus Lykaske und fort von dem Schicksal, das ihr als Königin blühen würde. Da ich nicht zu viel verraten will, halte ich mich dahingehend aber lieber ein bisschen bedeckt.

Was die Geschichte für mich leider wirklich ein wenig runter gezogen hat, waren die Charaktere. Zu beginn mochte ich Mailin. Sie war in einer neuen Welt gelandet und hatte Fragen, wusste aber auch, dass man manchmal einfach lieber einen Moment abwartet und versucht einen klaren Kopf zu kriegen. Das mit dem klaren Kopf war leider relativ schnell vorbei, denn Mailin verliebt sich und ihr Fokus richtet sich immer mehr auf ihren geheimnisvollen Begleiter, statt sich auf ihr eigentliches Ziel zu konzentrieren. Das bremst die Geschichte immer wieder aus und nimmt Mailin etwas von ihrer kämpferischen Haltung. Sie wird weinerlich und wartet nur noch auf ihren Helden.

Der ist mir leider auch nicht viel sympathischer als Mailin. Von Beginn an erzählt er ihr, dass er derjenige wäre, der ihr am gefährlichsten wäre, aber wenn wir mal ehrlich sind, bewegt er sich abgesehen von ein paar bösen Blicken und Anschleich-Manövern doch eher auf Kuscheltierniveau. Zudem ist er ein notorischer Lügner, was mit der Zeit einfach unglaublich nervig wird, denn im Gegensatz zu Mailin, hatte ich das beim Lesen schon begriffen.

Insgesamt ein spannendes Buch, mit dem ich viel Spaß hatte und auf jeden Fall das richtige für Liebhaber einer interessanten Fantasy-Welt!


Titel: One True Queen- Von Sternen gekrönt

Autorin: Jennifer Benkau

Verlag: Ravensburger

Erscheinungstermin: 1. September 2019

Preis: 18,99 Euro

Hier könnt ihr einen Blick ins Buch werfen.